^ top
Hauptnavigation

Hauptmotiv

Meta Navigation
Content

Almost Lovers

Mittwoch 10. APR, Junges Schauspielhaus, 19:00 h

„Fight Club“ und „Die Hard“ sind die Filme, die sie gucken. „Call of Duty“ und „World of Warcraft“ die Spiele, die sie spielen. Im realen Leben rotzen sie auf den Boden, schlendern breitbeinig durch die Fußgängerzone und beschimpfen Frauen als Schlampen – hat Deutschland ein Problem mit seinem männlichen Nachwuchs? Sie selber sagen von sich, dass sie doch nur Spaß machen, dass es eigentlich Zeit für die große Liebe wird und sie zwar ihren Vater lieben, der aber auch keine große Hilfe bei der Selbstfindung ist. Zeit für eine theatrale Auseinandersetzung mit Rollenvorbildern, Bruce Willis und der Frage, warum sie trotz ihres harten Images gerne Omas die Tüten nach Hause tragen.
„Almost Lovers“ entstand im Rahmen der partizipativen Theaterarbeit mit Jugendlichen. Ines Habich inszenierte zuletzt „Claims“ am Jungen Schauspielhaus.


Karten unter www.junges-schauspielhaus.de oder Tel. 0211-8523710


Gratulation! „Almost lovers“ eröffnet das renommierte Theatertreffen der Jugend in Berlin, eines der bedeutendsten Festivals der Jugendtheaterszene in Deutschland.Die Vorstellung findet am Fr 24.05. statt.


Eine Produktion des Jungen Schauspielhaus in Kooperation mit „Take-off: Junger Tanz“. Foto: Sebastian Hoppe www.ines-habich.de


Eintritt: € 10,-


Weitere Termine:


< zurück


 
 

Marginal Spalte