^ top
Hauptnavigation

Hauptmotiv

Meta Navigation
Content

Film "Hammer Zeiten - Wer wir wirklich sind!"

Dienstag 23. NOV, Bambi Kino, Klosterstr. 78, 40211 Düsseldorf, 17:00 h

„Du bist einfach nur scheiße – keiner braucht dich“ ... und deswegen schlag ich einfach zu, obwohl ich es nicht will... Worte, die verletzen – Reaktionen, die schmerzen. Es sind Zitate aus dem Stück „Hammer Zeiten“, ein Projekt für tanzbegeisterte Jugendliche im tanzhaus nrw.


Fast alle 25 Jugendlichen, die bei „Hammer Zeiten“ mittanzen, kennen solche Beschimpfungen und Erniedrigungen aus eigener Erfahrung. Sie sind zwischen 12 und 19 Jahre alt, ihre Wurzeln liegen in 14 Nationen. Fast alle kennen das Gefühl von Ausgrenzung, Zukunftsangst und Unsicherheit. In der Schule und in ihrem sozialen Umfeld begegnen sie täglich Szenen der Gewalt. Und manch einer schlägt zu, weil er den Frust nicht anders ablassen kann. Doch mit dem Projekt des tanzhaus nrw im Rahmen der Reihe „Chance Tanz“ bekommen die Jungen und Mädchen die Möglichkeit, ihre Gefühle anders zum Ausdruck zu bringen.


Die Choreografen Guido Markowitz und Damian Gmuer arbeiten am tanzhaus nrw in Düsseldorf an der Entstehung eines abendfüllenden Tanztheaterstücks. Es sind keine angehenden Profis, sondern tanzbegeisterte Jugendliche – viele von ihnen von Hauptschulen –, denen der Zugang zu professioneller Förderung ihrer Talente oftmals versperrt bleibt, an die sich dieses Projekt wendet. Unter dem Titel „Hammer Zeiten“ beschäftigt sich die Truppe mit Gewalt in all seinen Formen. Eindrucksvoll schildern die jungen Tänzerinnen und Tänzer, wie Gewalt in ihrem Leben zur Normalität geworden ist. Zusammen mit den Choreografen setzen sich die Jugendlichen mit dem Thema inhaltlich und künstlerisch auseinander. Dabei ist es von den ersten Proben bis zur bühnenreifen Aufführung ein langer und harter Weg.


Karten unter 0211-353635.


Die Dreharbeiten wurden von der LAG Tanz NRW und dem tanzhaus nrw unterstützt und gefördert. Das Bühnenstück ist eine Produktion des tanzhaus nrw im Rahmen von „Chance Tanz“, unterstützt durch die Rotary-Clubs Düsseldorf-Pempelfort, Düsseldorf-Schlossturm, Düsseldorf und Düsseldorf-Süd sowie Take-off: Junger Tanz. Tanzplan Düsseldorf.


Tanz: u.a. Arezu Atousa Ahmadi, Jeannette Assendahi, Hafsah Coye, Mohamed El Masry El Bahrawi, Michelle Hillebrandt, Lisa Hohl, Cordelia Koch, Serena Lerose, Erhan Memeti, Rafaela Michailidou, Sinisa Mikic, Inthavah Phomkhoumphon, Rebecca Quack, Lara Sadlo, Fetta Salim, Taner Salim, Alena Sazanova, Tina Tajik, Prince Wallace, Rahima Zarrouk, Kevin Zeising; Musik: Lauter Leben; Choreografie, künstlerische  Leitung: Guido Markowitz; Co-Choreografie, Assistenz: Damian Gmuer; Videoinstallation: Ulli Sigg; Bühnenbild, Kostüme: Sarah Büchel. Foto: Oliver Look.


Eintritt:


Weitere Termine:


< zurück


 
 

Marginal Spalte