^ top
Hauptnavigation

Hauptmotiv

Meta Navigation
Content

Hop

Dienstag 13. MÄR, FFT Juta, 10:00 h

Vater Daedalus und sein Sohn Ikarus wissen etwas, das niemand sonst weiß. Nur sie kennen das Geheimnis des König Minos. Um es nicht verraten zu können, werden sie auf einer Insel gefangen gehalten. Die Sehnsucht der beiden nach Hause zurückzukehren ist groß, aber rund um die Insel ist nichts als Wasser. Und nirgendwo gibt es Boote. Glücklicherweise ist Vater Daedalus ein Erfinder. Er muss sich jetzt einen Plan ausdenken, damit sie beide wegfliegen können, hop, hoch über das Meer!
„Hop“ erzählt vom Traum des Fliegens und davon, nie aufzugeben, von der Suche nach einer Lösung, wenn es scheinbar keine gibt, und von der Grenzenlosigkeit einer Vater-Sohn-Beziehung. „Hop“ ist ein physisches Theatererlebnis zwischen und sogar über dem Publikum. Die Inszenierung basiert auf dem Ikarus-Mythos. Zusätzliche Inspiration schöpft sie aus den Erfindungen von Gustav Mesmer, der es sich trotz 35 Jahren in der Psychiatrie zur Aufgabe gemacht hat, einen Weg zu finden, aus eigener Muskelkraft das Tal am Fuße seines Bergdorfes zu überfliegen.


Nevski Prospekt ist ein neues flämisches Künstlerkollektiv der Theatermacher Ives Thuwis („adieu“), Gregory Caers und Wim De Winne. Kennengelernt und zusammengearbeitet haben die drei bereits an der renommierten Kopergietery (B). Mit ihren Stücken möchten sie eine Totalerfahrung ermöglichen, angefangen beim Betreten des Theatergebäudes bis hin zum Schließen der Türen am Ende.


Karten unter FFT Düsseldorf



Konzept, Idee & Entwicklung: Ives Thuwis, Gregory Caers und Wim De Winne. Spiel: Ives Thuwis, Gregory Caers. Lichtentwurf: Jeroen Doise.


Eintritt: € 6,-/4,- (VVK), € 8,-/6,- (AK)


Weitere Termine:


< zurück


 
 

Marginal Spalte