^ top
Hauptnavigation

Hauptmotiv

Meta Navigation
Content

Zickzack

Freitag 21. SEP, tanzhaus nrw, 10:00 h

Eigentlich ein Unding, dass sich ein Stück allein den verschiedenen Möglichkeiten von Fortbewegung widmet. Schlendernd, schleichend, schreitend entwirft die Tänzerin eine wunderschöne Poesie der Gangarten, die uns mit einfachen Mitteln in einen rauschhaften Bilderreigen tauchen lässt: stets dem Körper und seinen unendlich vielen Möglichkeiten vertrauend. Begleitet von traditioneller japanischer und koreanischer Musik nimmt uns die Inszenierung der französischen Compagnie étantdonné mit auf die verschlungenen Wege einer Landkarte, die uns direkt in das Reich unserer Fantasie führt.


Dauer: 30 Min.


Karten unter www.tanzhaus-nrw.de oder Tel. 0211-17270-0

Choreografie: Frédérike Unger, Jérôme Ferron; Tanz: Emily Mézières, Claire Rivera und Nele Suisalu alternierend; Video: Nicolas Diologent; Lichtdesign: Frank Guérard; Bühne: Etienne David; Kostüme: Jennifer Lebrun. www.etantdonne.fr

Eine Produktion der Cie étantdonné, koproduziert durch Très Tôt Théâtre Quimper, la Ville du Havre, le Rayon Vert Scène conventionnée - St. Valéry-en-Caux, la Cie Commédiamuse/Petit-Couronne. Das Düsseldorfer Gastspiel wird unterstützt durch das Institut français und das französische Ministerium für Kultur und Kommunikation / DGCA.


Eintritt: € 5,- für alle


Weitere Termine:


< zurück


 
 

Marginal Spalte