^ top
Hauptnavigation

Hauptmotiv

Meta Navigation
Content

„PELLE“

Freitag 22. FEB, tanzhaus nrw, 10:00 h

Vögel wechseln ihr Federkleid, Schlangen häuten sich und der Einsiedlerkrebs sucht sich immer ein neues Kostüm. Und wir Menschen? Stecken wir immer in der gleichen Haut? „PELLE“ ist eine Vorstellung für Kinder und Erwachsene, die ihnen nahestehen. In dieser Performance rückt man sich wortwörtlich auf die Pelle. Mit mikroskopischem Interesse gucken wir uns die Haut und den Körper hier ganz genau an. Wie Biolog*innen auf Expedition erforschen wir die Körperlandschaft: Der Ellbogen ist ein Berg, die Zunge ein Trampolin, die Adern sind Landstraßen und die Haare ein Wald. Mit Mitteln des Tanzes eröffnet Alfredo Zinola einen Raum für Kinder und Erwachsene, in dem die eigenen Körper den Forschungsgegenstand ausmachen. Wie sehen sie aus? Wie bewegen sie sich? Wie treffen sie aufeinander?
Alfredo Zinola, u.a. in zeitgenössischem Tanz an der Folkwang Universität der Künste in Essen ausgebildet, präsentierte am tanzhaus nrw bereits mehrere Stücke für ein junges Publikum: In „BOMBA MIX“ probte er die Spielzeugschlacht, in „PARTY“ rockte er gemeinsam mit den Kindern die Bühne. Mittels Körper, Bewegung, Licht und Kostümen entstehen in aufwändigen und nicht nur für Kinder außergewöhnlichen Bühnenräumen neue Welten. Alfredo Zinola und seine tänzerischen sowie choreografischen Partner*innen beflügeln die Fantasie der Kleinen, indem sie den Körper in seinen sozialen Gefügen choreografisch erforschen.


Karten unter www.tanzhaus-nrw.de oder Tel. 0211 17270-0
Dauer: 60 Min.


Von: Alfredo Zinola; mit: Felipe González, Tatiana Saphir, Alfredo Zinola; Dramaturgie: Mateusz Szymanówka; Raum: Moran Sanderovich; Licht: Marek Lamprecht; Produktionsleitung: Micaela Kühn Jara. Foto: Katja Illner. Eine Produktion von Alfredo Zinola, koproduziert durch das tanzhaus nrw im Rahmen von Take-off: Junger Tanz, das HochX Theater und Live Art München. Take-off: Junger Tanz wird gefördert durch das Kulturamt der Landeshauptstadt Düsseldorf sowie das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW. Weiterhin gefördert durch das Kulturreferat der Landeshauptstadt München, das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes NRW und die Kunststiftung NRW. In Kooperation mit Tanztendenz München. https://alfredozinola.com


Eintritt: € 8,50 für alle


Weitere Termine:


< zurück


 
 

Marginal Spalte